Über Martin Abraham

Mein Name ist Martin Abraham, ich bin 32 Jahre alt, studierter Informatiker/ Medieninformatiker (Universität zu Lübeck) und lebe mit meiner Freundin und meinen zwei Töchtern in der wunderschönen Hansestadt Lübeck. Nach einer wunderschönen Zeit bei der Estivo GmbH in Hamburg als (Web/Mobile) Entwickler bin ich beim Registrar Checkdomain.de in Lübeck gelandet, wo ich mich mit Symfony2, Doctrine2, NodeJS und anderen spannenden Technologien beschäftige.

An 2000 war ich als selbständiger Webdeveloper und Systemadministrator für verschiedene Verlage und Werbeagenturen tätig. Für den Christians Verlag Hamburg habe ich u.a. von 2000 bis 2005 als Webmaster den Internetauftritt von Rotary Deutschland technisch betreut und ausgebaut. Eine Affinität zum Druckerei- und Verlagswesen sowie zu insolventen Arbeitgebern ließ sich damls nicht von der Hand weisen. Inzwischen besitze ich da aber ein glücklicheres Händchen ; ).

In Zusammenarbeit mit dem IQSH habe ich Workshops für Pädagogen gestaltet und betreut.

Weitere Erfahrung habe ich als studentischer Mitarbeiter und abschließend als Werkstudent des Instituts für Multimedia und interaktive Systeme der Universität zu Lübeck und als Dozent im Lernstudio Lübeck gesammelt.

Ersten Kontakt mit dem Internet hatte ich 1995 durch eine AOL-Gratis-CD, also ein Kind der ersten (öffentlichen) Stunde. Ich war schnell von der Einfachheit und den Möglichkeiten des Webs fasziniert und befasste mich 1997 erstmals mit der Gestaltung von Internetseiten. Meine Möglichkeiten und die des Mediums sind inzwischen stark gewachsen, die Faszination ist geblieben. Aktuell beschäftige ich mich mit Gebrauchstauglichkeit, Barrierefreiheit, mobilen Endgeräten, Suchmaschinenoptimierung und  Semantic Web.

Ich mag Macs (Partnerlink) und Apple-Produkte (Partnerlink). Während eines Skiurlaubs 2001 in Österreich sah ich zum ersten Mal ein UNIX-basiertes Betriebssystem namens Mac OS X (Puma), für das es nicht nur Standardanwendungen von Adobe und Microsoft gab, auch Look-and-Feel und die gelungene Hardware gefiel mir. So kaufte ich kurze Zeit später meinen ersten Mac (iBook G3) und wendete der Linux-Welt auf dem Desktop den Rücken zu.

Privat verbringe ich meine Freizeit am liebsten mit meiner Familie und mit Freunden, die man viel zu selten sieht, gern am oder auf dem Wasser. Bin gerne mit Kanu und Zelt unterwegs, spiele gerne einen schnelle! Partie Schach oder Skat und genieße gerne mal einen guten Whisky. Im Winter zieht es mich und mein Snowboard in die Berge, wobei ich zum Reisen viel zu selten komme.